Die Reise des Helden - Teil Zwei

"Die Kunst des Wohltäters ist es, uns an den Rand zu bringen." - Carlos CastanedaDie Reise des Helden kommt in vielen Formen und Größen. Das gemeinsame (Miss) Verstehen ist, dass es eine physische Reise mit physischen Hindernissen ist und die Protagonisten in der Regel körperlich gut ausgestattet sind, so dass sie auf dem Weg eine grobe und gerechte Gerechtigkeit austeilen können. Es gibt ein paar Dinge falsch damit. ..Erstens muss die Reise nicht eine physische sein - eine Innere Reise kann genauso herausfordernd sein wie eine Äußere - und zwei, nicht alle sind wie Conan aufgebaut. Sagen wir zum Beispiel, wir versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören .. Nun, das kann eine würdige Heldenreise sein, aber wir werden keine Monster oder Dämonen oder böse und sadistische Schurken bekämpfen, oder? Und wir müssen nirgendwohin eine physische Reise unternehmen, außer vielleicht in die Drogerie. Aber die Reise findet auf irgendeine Weise statt und sie findet in unseren Köpfen statt und es wird nicht mehr lange dauern, wenn wir "mit dem Rauchen aufgehört haben", dass wir von allen möglichen Zweifeln und Versuchungen, Gelüsten und Ängsten und diesen Inneren angegriffen werden Dämonen und Schurken können genauso schwierig, wenn nicht sogar noch schwerer zu überwinden sein als die physischen. Was wir hier zu erreichen versuchen, ist, von der stereotypen Reise des Helden wegzukommen, die normalerweise physisch und grafisch betrachtet wird dabei ... etwas in der Art eines Arnold Schwarzenneger, nackt bis zur Taille und im Kampf gegen entsetzliche Monster, wie wir sie in den Predator- und in den Terminator-Folgen gesehen haben. Diese Art von Dingen ist grafisch und mythisch und alles ist größer als das Leben, aber die Reise des Helden kann auch in gewöhnlichen alltäglichen Situationen stattfinden, mit gewöhnlichen, alltäglichen Menschen, die sich dem Anlass stellen und Helden werden. Nehmen Sie zum Beispiel den Road Movie , die diese Art von Szenario darstellt. Der Road Movie kann eine Heldenreise auf dem Bildschirm sein und ist oft ... eins, weil es eine echte Reise ist und zwei, weil auf dem Weg zahlreiche sehr reale Hindernisse angetroffen werden. Der Unterschied ist, dass Dolph Lundgren nicht auf dem Fahrersitz sitzt, sondern dass die Protagonisten sehr gewöhnliche Menschen sind, die ganz gewöhnliche, durchschnittliche Dinge tun, wie in den Urlaub zu fahren, wenn sie plötzlich, ohne Frage, in eine schreckliche Situation geraten. Sie sind keine Helden, aber die Feuerprobe macht sie so. Sie sehen, das ist der Punkt über die Reisen des Helden, es ist keine Reise, die ein Held unternimmt, sondern es ist eine Reise, die den gewöhnlichen Menschen in einen Helden verwandelt - wenn der gewöhnliche Mensch bereit ist, sein Kreuz aufzunehmen und Ich würde sagen, dass man sich in dem Moment, in dem man sich den Ängsten stellt, anstatt vor seinen Ängsten zu flüchten, in diesem Moment auf die Reise des Helden begibt. Aber Vorbehalte emptor! Käufer aufgepasst! Sobald du den Gauntlet aufnimmst und auf die Reise kommst, schwingt das Tor hinter dir und es gibt kein Zurück mehr. In der Tat haben Sie den Genie aus der Flasche gelassen, und es gibt kein Zurückdrücken. Warum glauben Sie, dass Horrorfilme so populär sind? Weil wir einen "billigen Nervenkitzel" genießen? Ja wirklich, nur dass der "billige Nervenkitzel" kein billiger Nervenkitzel ist. Das Filmmonster symbolisiert äußerlich den Horror, dem wir innerlich begegnen, wenn wir schließlich unsere eigene Heldenreise beginnen. Filme und insbesondere Horrorfilme sind eine sichere Möglichkeit, die Reise des Helden - stellvertretend - zu erleben - denn wenn der Horror zu groß wird, können wir ausgehen. Aber früher oder später müssen wir die Drachenhöhle wirklich betreten ... und dann geht es nicht mehr raus. Früher oder später muss die Filmreise eine echte Reise werden. Und wir wissen nie im Voraus, wann das sein wird. Es schleicht sich irgendwie auf uns ein, unerwartet, unangemeldet und unerwünscht. Wie eine Krankheit ... Eine Krankheit ist ein gutes Beispiel. Wie die meisten Hardships kann auch Krankheit in die Reise eines Helden führen und es ist mehr als fähig, die Hero-Qualität in uns hervorzubringen. Wenn ich mich richtig erinnere, gibt es ein erstaunliches Buch namens "Alchemy of Illness" von Mary Duff. Ergreifen Sie es, wenn Sie es finden können! Die junge Frau stand vor dem, was so viele von uns früher oder später sehen: eine lähmende und lebensbedrohliche Krankheit. Was diese Frau außergewöhnlich machte, war, dass sie diese Krankheit als die Reise ihres Helden in die Dunkelheit benutzte, wo sie ihren eigenen Schrecken und Ängsten und Ängsten begegnete, um am Ende eine neue und veränderte Person zu werden. Und deshalb nannte sie ihre Krankheit eine "Alchemie", denn das bedeutet Alchemie: Blei in Gold verwandeln. Und das ist es, was die Reise des Helden tut: Wir sind KEINE Helden, aber das Feuer der Reise des alchemistischen Helden transformiert uns auf dem Weg und wir treten am Ende des Universums auf, transformiert und wiedergeboren! * Probleme sind Probleme. Wir können vor ihnen davonlaufen, oder wir können uns ihnen stellen und auf die Reise des Helden eintreten. Wir reden hier nicht über alltägliche Kleinigkeiten. Wir sprechen über die großen Probleme, die einfach nicht verschwinden werden. Don Juan in "Reise nach Ixtlan" nennt sie eine "Begegnung mit der Macht", die zu einem Kampf führt, "dem ein Krieger alles geben würde ...". Wenn Sie also mit einem unüberwindbaren Problem konfrontiert sind, legen Sie Ihre Hände zusammen und sag, danke ... Du hattest das Glück eines Narren! wie Don Juan es sagen würde Das Buch "The Greatest Salesman" zeigt die Reise eines Helden. Es spielt in der Uralten Wüste und die Geschichte beginnt dort, wo der Verkäufer aus seiner Gemeinde verbannt und gezwungen wird, in der feindlichen Wüste zu leben und zu überleben. Und in dieser Wüste lernt er das wichtigste Geheimnis von allen. Dies ist eine großartige Heldenreise und eine tolle Lektüre! http://www.amazon.com/dp/B007UBK4OY