Das Leben ist eine Reise, kein Ziel - Sie müssen nicht immer wissen, wohin Sie gehen!

Das Leben bietet Richtungen an, die man einnehmen kann, wenn man sich selbst Ziele setzt. Tatsache ist, dass sie begrenzt sind, es gibt immer Wege, die irgendwo hinführen, ungeachtet der Klarheit des Zwecks oder nicht. Und wenn solche Wege fehlen, können sie je nach Kreativität und Mut erfunden oder entdeckt werden. Je stärker die Absicht ist, das Ziel zu erreichen, desto intensiver ist die Suche nach Mitteln, um das Ziel zu erreichen. Wie es so schön heißt: Wenn es einen Willen gibt, gibt es einen Weg. Offensichtlich sollten klare Anweisungen normalerweise mit klaren Zielen übereinstimmen. Wenn ich genau weiß, was ich im Leben will, sollte ich die Wege zu ihrer Erfüllung logisch kennen oder zumindest verstehen. Obwohl es möglich und sogar üblich ist, das Ziel zu kennen, ohne genau den Weg dorthin zu kennen, ist es ebenso möglich und nicht ungewöhnlich, verschiedene Wege zu einem unbekannten Ziel zu kennen. Zum Beispiel kann ein Bergsteiger von weither wissen, wo der Berggipfel liegt, aber nicht unbedingt die Wege, die dazu führen. Sie werden entdeckt, studiert und experimentiert. Auf dieselbe Weise können einige Schatzjäger, die von ihren Karten und Ausrüstung geleitet werden, in Höhlen, Bergen und Ozeanen suchen, nur um zu entdecken, dass sie woanders hingehen müssen und hoffen, das zu finden, wonach sie suchen. Und sie könnten sogar am Ende nichts finden. Entweder ist es kaum gefunden, schon gefunden oder nirgends zu finden. Die Reise des Lebens scheint so einfach, wenn Ziele und Richtungen messbar, kalkulierbar und quantifizierbar sind, als ob jeder Schritt gezählt und bestimmt wäre. Das Leben ist über Ursachen und Wirkungen handhabbar. Sie können die Konsequenzen für jede Aktion vorhersehen. Sie oder andere haben es vielleicht schon versucht. Das Leben ist einfach, wenn es in Bezug auf Wünsche und Bedürfnisse, Wünsche und Bestrebungen, Ambitionen und Erfolge verstanden wird. Indem du deinen Plänen und Visionen folgst, wirst du eines Tages dort sein. Das Leben, das von Geburt an durch Wachstum, Reifung, Niedergang und Tod gelebt wird, hat sicherlich seine biologische oder historische Bedeutung. Aber die Reise des Lebens ist viel mehr als all dies. Das Ziel zu kennen und zu erreichen - was auch immer es ist - ist ein Teil des Lebens, aber nicht das Leben. Das Leben ist, wie Sie mit allen Höhen und Tiefen, Kreuzungen, Kurven, Gewinnen und Verlusten zu Ihrem Ziel gehen. Sie können eine Menge über die Reise des Lebens wissen. Aber Sie müssen noch eine Menge über das Leben wissen. Nehmen wir es an. Manchmal geht das Leben über die Kontrolle hinaus und nimmt seine eigenen Richtungen an. Wenn etwas außerhalb Ihrer Pläne geschieht, erkennen Sie, dass das Leben seine Überraschungen und Mysterien hat. Was ist mit plötzlichen und radikalen Veränderungen im Leben - seien sie gezwungen, zufällig oder gewählt? Wenn das Leben seinen Lauf über die bequemen und gewohnten Parameter hinaus nimmt ... Wenn das Leben irgendwo feststeckt und eine zentrale Veränderung für das eigene Wachstum und für das Gute und vielleicht für andere Menschen notwendig ist ... Oder einfach, wenn das Leben es erfordert dass du anders als oder größer als du jetzt bist, wisse, dass du auf eine neue Reise im Leben geführt wirst. Und Sie wissen, dass es beängstigend sein kann, weil wir immer wissen wollen, wohin wir gehen. Ja, weil wir nicht verloren gehen und versagen wollen. Wir wollen Sicherheit und Klarheit. Es ist sicherer, dort zu sein, wo wir normalerweise sein wollen oder wo wir oder andere bereits waren. Die Reise des Lebens scheint lebenslange Garantie zu erfordern. Aber in der Lebensreise, die durch Glauben und Hoffnung erleuchtet ist, solltest du offen sein für eine andere Richtung. Wenn Gott Seine Mission durch Sie erfüllt und Sie braucht, um in unbekannte Tiefen und Höhen zu reisen, dann seien Sie bereit loszulassen und Gott zu lassen. Diese Art von Reise ist ein Sprung in Gott, der unsere einzige Lebensgarantie ist. Du weißt nicht wohin, aber du gehst. Du solltest gehen. Sie wissen vielleicht nicht genau, wohin Sie gehen, aber Sie wissen, mit wem Sie unterwegs sind. Du magst Angst und Unsicherheit haben, aber du gehst trotzdem. Jemand kümmert sich unterwegs um dich. Das ist Glaube! Dein Gott kennt den Weg. Und wenn es keinen Weg gibt, macht Gott den Weg für dich, um weiter zu leben und dein Leben in vollen Zügen zu leben. Das ist Hoffnung! Dann siehst du, dass das Leben tatsächlich eine Reise ist. Es ist in der Reise, dass das Leben passiert, wo immer es hingeht und bis wann es endet. Die Lebensreise in diesem Leben ist übrigens nur der Auftakt zu einer längeren Reise. Wohin du auch gehst, Gott wird immer mit dir reisen. Eine Reise voller Gott ist Leben. So war es mit Abraham, Moses, Maria, Jesus, Paulus usw. Bete während dieser Reise durch das Leben diesen Psalm (139): HERR, du hast mich durchsucht, und du kennst mich. Du weißt, wenn ich sitze und wenn ich stehe; Du nimmst meine Gedanken aus der Ferne wahr. Du erkennst mein Ausgehen und mein Liegen; Sie sind mit all meinen Wegen vertraut. Bevor ein Wort auf meiner Zunge ist, weißt du es vollständig, HERR. Du hemmst mich hinterher und vorher; Du hast deine Hand auf mich gelegt. Ein solches Wissen ist zu wunderbar für mich, zu erhaben für mich. Wo kann ich von deinem Geist gehen? Wo kann ich vor deiner Gegenwart fliehen? Wenn ich in den Himmel gehe, bist du da; wenn ich mein Bett in der Tiefe mache, bist du da. Wenn ich mich auf den Flügeln der Morgendämmerung erhebe, wenn ich mich auf der anderen Seite des Meeres niederlasse, wird mich deine Hand auch dort führen, deine rechte Hand wird mich festhalten. http://hopemessenger-wordworld.blogspot.com/