Hero Journeys, versteckte Reisen

Nicht alle Heldenreisen springen auf und melden sich an. Sie sind oft in der Gesellschaft versteckt und sind so häufig, dass wir sie nicht als das sehen, was sie sind. Mit anderen Worten, viele gewöhnliche alltägliche Ereignisse, die wir für selbstverständlich halten, können in einem anderen Licht gesehen werden, sobald wir die Dynamik der Reise des Helden verstehen. DAS FILM-ERLEBNIS Wir waren so oft im Kino, dass wir nicht mehr viel darüber nachdenken. Alles, was uns interessierte, war, ob der Film gut war oder nicht, vor allem wenn man bedenkt, wie teuer die Tickets heute sind. Aber lassen Sie uns für den Moment eine Veränderung der Wahrnehmung machen. Statt das Kino als nichts anderes als einen Ort zum Sitzen zu betrachten so dass wir die Handlung auf dem Bildschirm sehen können, lassen Sie uns das Kino als eine große Meditationskammer betrachten. Bitte, ertragen Sie mit mir ... Dies ist eine Wahrnehmungsverschiebung, weil wir jetzt nicht über den Inhalt der Filme sprechen; wir reden NICHT darüber, was auf dem Bildschirm passiert. Wir sprechen jetzt darüber, was in uns passiert. Und hier findet die wahre Heldenreise statt! Bedenkt dies ... Während der Film beginnt, verdunkelt sich das Theater und dient als Signal für das Publikum, in eine andere Welt einzutreten und in sein eigenes Unbewusstes, wo die Urkräfte sind, hinabzusteigen , symbolisch auf dem Bildschirm dargestellt, kann sich manifestieren und spielen. Der Film wird so zu einem sicheren Weg, auf diese inneren Kräfte zuzugreifen. Wenn der Film gut (glaubwürdig) ist und die Schauspieler ihre Rollen angemessen (glaubwürdig) darstellen, können wir den Unglauben aussetzen und unsere Identifikation mit dem Helden auf dem Bildschirm ist abgeschlossen wir werden tatsächlich zum Helden, wenn wir gegen die Schurken in der Dunkelheit des Kinos und in den Tiefen unserer Seelen kämpfen. Noch einmal, wenn der Film ein guter ist und angemessen handelt, dann kommen wir aus der Erfahrung seltsam zufrieden und erfüllt, nicht aufgrund dessen, was auf dem Bildschirm passiert ist, sondern aufgrund dessen, was in uns passiert ist. Wir hatten gerade eine Heldenreise unternommen! passiert in den Kinos.Und es passiert in den Gerichten (des Gesetzes) ... TRIALS Der Ankläger, der Held, der die Ideale und Werte der Gesellschaft vertritt, wird gegen den Bösewicht (den Beschuldigten) gestellt, der die Kräfte der Entartung und des Bösen repräsentiert. Es kommt zu einer Schlacht und das Gerichtssaalspiel wird ausgespielt. Und die Gesellschaft gewinnt immer. Wenn der Angeklagte für schuldig befunden wird, wird seine Strafe als der Sieg des Guten über das Böse angesehen; wenn er freigesprochen wird, ist es immer noch ein Sieg, weil ein unschuldiger Mensch von einer mitfühlenden Gesellschaft befreit wird. Güte herrscht immer, Gewissen ist immer besänftigt. Es ist befriedigendes Drama. Es macht besonders befriedigendes Drama, und eine würdige Heldenreise, wenn der Bösewicht, der Angeklagte, eine starke gesetzliche Verteidigung besteigt und einen guten Kampf aufstellt und es schwierig macht, wenn nicht unmöglich für den Helden, der Ankläger, zu Sieg. So sehen wir das wesentliche Element der Heldenreise im Spiel: die Anwesenheit von Hindernissen, je mehr von ihnen, desto besser und schwieriger die Hindernisse, desto besser die Heldenreise ... Ich meine, wir werden keine Heldenreise haben wenn die Hindernisse nur wenige und wenn sie schwach sind. Die Reise des Helden braucht etwas, das den Mut des Helden prüfen wird. So bietet der Schurke starken Widerstand und der Held, der Ankläger, drängt sich trotzdem weiter und wir, das Publikum, begeben uns auf die Reise mit ihm. Sein Böses wird zu unserem Bösen, seine schwierigen Hindernisse werden zu unseren schwierigen Hindernissen. Es wird somit UNSERE Heldenreise, wenn auch nur stellvertretend. * Natürlich kann es etwas verworren sein, weil "richtig" und "falsch" nichts damit zu tun haben. Das entscheidende Merkmal der Reise des Helden sind die SCHWIERIGEN HINDERNISSE auf dem Weg und die Entschlossenheit des Helden, sich um jeden Preis durchzusetzen. So trat OJ Simpson (unabhängig davon, ob er schuldig war oder nicht) auf seiner eigenen Heldenreise ein. Er hatte die enormen Ressourcen des Staates gegen sich aufgebracht und musste daher auf jedem Schritt schwierige Hindernisse überwinden. Er hätte eine Bitte aussprechen können; er hätte sich eines geringeren Vergehens schuldig bekennen können und eine leichte Strafe erhalten und damit sich selbst und dem Staat viel Zeit und Mühe erspart, aber Simpson war ein Held und er war entschlossen, trotz aller Hindernisse in seiner Freiheit durchzukommen So erschien OJ auf seiner eigenen Heldenreise und es gab viele, die mit ihm eintraten und seine Reise wurde ihre Reise. Es war zwar eine stellvertretende Reise, aber wenn die Identifizierung abgeschlossen war, war die Reise real. * Wie in den Filmen wird das Gerichtssaalritual immer wieder gespielt, tausende Male täglich in Gerichtssälen auf der ganzen Welt. Jedes Mal, wenn der Angeklagte eine Verteidigung begibt und der Kampf beginnt, beginnt die Reise eines Helden ... Eine andere Art, wie Heldenreisen ausgetragen werden, ist der Sport ... TENNIS, JEDER? Wir denken, Sport ist nur etwas, was wir tun, weil wir es mögen und wenn wir in die Wettkampfarena eintreten, nur weil wir die Besten sein wollen, die wir sein können ... Nun, denk nochmal nach. Und fragen Sie, warum Profisport solche Begeisterung und oft genug Hysterie unter den Fans weckt. Klar, es geht um mehr, als nur schneller zu laufen oder den Ball härter zu treffen. Schau dir zum Beispiel den einfachen Tennisplatz an. Ich meine, wie einfach kann ein Spiel sein. Du schlägst einfach einen Ball über das Netz und ein Spieler trifft besser als der andere und dieser Spieler gewinnt. Wo ist die Reise des Helden? Die Reise des Helden liegt beim Beobachter ... der Menge, den Fans. Ein Beobachter, ein Fan, wird für einen der Spieler rooteln, richtig? Nun, dieser Spieler ist der Held und der andere Spieler ist der Bösewicht. Sie kämpfen gegeneinander. Man muss gewinnen, der andere muss sterben. Da ist es. Das Shoot-out des Helden in Wimbledon! Und in einem Stadion in der Nähe von DIR! Damit dies als echte Heldenreise funktionieren kann, muss sich der Fan, der Beobachter, VOLLSTÄNDIG mit dem einen oder anderen Spieler identifizieren. Und wenn dieser Spieler gewinnt, dann ist es genau so, als ob der Fan gewinnt, weil die Identifikation abgeschlossen ist. Deshalb kann es bei Fußballtruppen zu solcher Hysterie kommen - weil die Identifikation mit den ausgewählten Spielern total ist. * So stehen die Spieler bereit zum Start. Und wir richten uns nach ihnen. Das Spiel beginnt und die gegnerische Seite, der Bösewicht, wirft jedes Hindernis auf den Weg unseres Spielers, des Helden. Aber der Held zuckt nicht zusammen und drückt weiter, um die Hindernisse zu überwinden und zu gewinnen. Und wir sind da, Jeder Schritt des Weges, mit dem Helden. Es ist die Heldenreise des Spielers. Und es ist unsere Heldenreise. Und wir sind der Held! Das Buch "The Greatest Salesman" zeigt die Reise eines Helden. Es spielt in der Uralten Wüste und die Geschichte beginnt dort, wo der Verkäufer aus seiner Gemeinde verbannt und gezwungen wird, in der feindlichen Wüste zu leben und zu überleben. Und in dieser Wüste lernt er das wichtigste Geheimnis von allen. Dies ist eine großartige Heldenreise und eine tolle Lektüre! http://www.amazon.com/dp/B007UBK4OY